Wir verwenden auf unserer Website Cookies. Einige dieser Cookies sind technisch notwendig um gewisse Funktionen der Website zu gewährleisten. Weitere Details entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

AMONIUM

Jazzrock

Friedel Amon, Jahrgang 1953, ursprünglich am Meistersingerkonservatorium Nürnberg als Trompeter ausgebildet, lebt seit 1970 von seiner Tätigkeit als Keyboarder, Sänger, Arrangeur und Produzent. Er ist Gründungsmitglied der Band „Revolver“, die bis bis heute eine feste Größe in der mittelfränkischen Musikszene ist. Gleichzeitig war Friedel Amon als Studiokeyboarder und Arrangeur für Helloween, Pur und viele weitere Künstler tätig.

In den letzten Jahren entwickelte Friedel Amon seine ureigene kompositorische Handschrift. Angetrieben von einer geradezu kindlichen Freude am Experimentieren mit neuen harmonischen Strukturen entstanden musikalische Kleinode, die ohne jegliche Berührungsängste Einflüsse aus der Klassik, dem Fusion-Jazz, aber auch des LA Popsounds der 80er Jahre, vereinen. Trotz teils vertrackter harmonischer Zusammenhänge und unabhängig von häufig hochkomplexen Arrangements gehen die Stücke stets ins Ohr und bleiben tanzbar.

Mit AMONIUM hat Friedel Amon eine hochkarätige Band um sich geschart, die diese Eigenkompositionen zu Gehör bringt. Jazzige Instrumentals wechseln sich ab mit durchaus poppigen Gesangsnummern, sorgsam ausnotierte Passagen entwickeln sich nahtlos zu freien Improvisationen, in denen sich musikalische Persönlichkeiten wie Jürgen Hoffmann (Git) und Manuel Amon (Keys) solistisch entfalten können – all dies zusammengehalten vom unbestechlichen Groove der Rhythmusgruppe Igl Schönwitz (Basses) und Matthias Bäuerlein (Drums).

Zurück zur Auswahl

Das Karlstadter Umsonst & Draussen
bedankt sich bei seinen Sponsoren und Unterstützern

weitere Sponsoren